Hab´noch was für Euch!

Hab´noch was für Euch!
Halb oder ganz schauen?

Montag, 7. Dezember 2015

1. Was ist ein Jakobsleiterfluch?
Es ist ein alter keltischer Fluch, bei dem durch keltische Knotenmagie die Jakobsleiter mit der DNS verknüpft wird. Er geht über mehrere Generationen.
Man fühlt sich allein und ausgegrenzt oder eine tiefe Schuld im Innern. Man erledigt Dinge und kurz vorm Ziel gehen sie in die Brueche. Projekte koennen nicht zuende gebracht werden. Erfolg und Selbstverwirklichung sind geblockt. Sogar gesundheitliche Probleme sind möglich.
Der Fluch wurde von keltischen Druiden praktiziert. Und genau die sind heute noch die Überlieferer dieses Wissens. Auch mexikanische "Curanderos" praktizieren die Auflösung.
Wurde jemandem dieser Fluch gemacht, so praktizierten die Druiden mehrere Wochen, indem sie jeden Tag mit einem Knoten einen neuen Fluch knüpften. Ziel der Flüche war und ist, die Anbindung an die Seelenwelt nicht mehr zu finden .
Das gute ist, das dieses alte Wissen immer irgendwo erhalten bleibt und nun im neuen Zeitalter geben sie und ihr Wissen weiter, damit wir endlich mit Generationenproblemen aufräumen koennen. Wird zum Beispiel eine Jakobsleiter gelöst, so löst sich diese Magie in vergangenen Generationen und auch in zukünftigen. Das wuerde heissen: Habe ich eine Jakobsleiter mütterlicherseits, die einer Urgrossmutter gemacht wurde, so wird sie bis dorthin rückwirkend geloest. Habe ich bereits Kinder und Enkel, wird er bei diesen auch gelöst. Diese Flüche koennen mütterlicherseits und väterlicherseits bestehen. Muss aber nicht sein. Es gibt ja auch Menschen ganz ohne Jakobsleiter. Es koennen aber auch mehrere Flüche bestehen aus weiteren Generationen.
Dieses Wissen wird im Geheimen weiter gegeben. Denn wer eine solchen Fluch loesen kann, koennte ihn ja auch theoretisch machen. Hier wird also sorgfältig ausgewählt wer dieses Wissen erwerben darf.

Wer mehr wissen möchtem bitte PN oder anrufen!

Samstag, 28. November 2015

Meine aktuellen Webinare

Advent, Advent...........eine Kugel fällt! Eine Weihnachtsgeschichte von mir!

Advent, Advent....eine Kugel fällt!

Von Gaby Guder

Die Adventszeit ist wieder da. Ich finde eine gemütliche Adventszeit im Kreise der Familie immer schön, es sei denn zur Familie gehören Hunde, Katzen und Kaninchen. Herrlich ist es auch die ganze Zeit einen bunten Lichterbaum zu haben, anstatt des kleinen Adventskranzes. Jedenfalls finde ich das bei Anderen schön. Bei mir, nun ja, der Baum liegt bereits seit einer halben Stunde auf der Erde, Selina(Katzenmädchen) zieht an der Krone und versucht die Spitze abzubekommen und Merlin(Kater) zieht ganz unten an einer bunten Kugel, die ziemlich fest sitzt. Ich glaube er ist leicht wütend auf mich. Wieso muss ich auch immer alles so gut anbinden. Schrecklich diese Menschen! 

Da rollt mir auch schon eine Kugel vor die Füsse. Hinterher saust eine zweite Kugel, namens Lucy(6-wöchiges Katzenkind). Oh Gott, da muss ich ja ganz schön aufpassen, dass ich nicht versehentlich die Katzenbabies in den Baum hänge. Das heisst ich versuche ihn erst einmal wieder aufzustellen, was Isi, meine Schäfer-Hündin, geschickt vereitelt, denn sie sitzt mittlerweile ganz gemütlich darauf. 

Ja und ich weis gar nicht wer eigentlich die Idee mit der Krippe hatte?! Das Jesuskind ist weg, aber Estivaliz, ein anderes kleines Katzenbaby liegt drin. Warum habe ich die teuren gepolsterten Katzenkörbchen gekauft habe. Vielleicht für die Kaninchen, denn wie ich sehe, schmecken sie ihnen. Carlito, ein Kater, bringt sich gerade vor dem kleinen schwarzen Kaninchen in Sicherheit. Das verstehe ich, denn das letzte Mal hat es ihn genau da, wo es besonders weh tut, gebissen. 

Klingelingeling! Das ist die Küchenuhr, die zweite Ladung Weihnachtsplätzchen kann aus dem Backofen. Wo ist denn die erste Ladung? Ich hatte doch ein Backblech zum Abkühlen auf denTisch gestellt. Nicht ´mal mehr ein Krümel ist da. Blitzeblank! Mir schwant Fürchterliches. „Habi, Isi“, schreie ich, und bin irgendwie nicht mehr so ganz in Weihnachtsstimmung. Aber Hundemädchen sind schlau, sie haben sich schon davon gemacht.
Nein, ich wünsche ihr nicht, dass es ihr schlecht wird, denn dann muss ich nachher wieder saubermachen. Ist sowieso so eine Sache, alle stellen hier Forderungen, setzen ihre vier Pfoten unter meinen Tisch und denken nie daran im Haushalt mitzuhelfen. Das heisst ein so blankes Backblech hatte ich noch nie. Gut, ich will ja nicht so sein! Zisch!

 Da flog ein nasses Knäuel durch die Luft. Ach so, war nur Nora(ein anderes Katzenbaby), es war in den See Genezareth gefallen. Daneben spielt Oskar seelenruhig mit den Römern Kick-Boxing. Ich lasse ihn, denn schliesslich wollten die Römer ja, im Auftrag von Herodes, das Jesuskind finden, um es dann umzubringen. Nein, ich lasse Oskar den „Gerechtigkeitskater“ spielen, die Römer haben es nicht anders verdient. Das Licht im Stall verdunkelt sich, ach es ist Bonny(weisses Kaninchen) sie frisst gerade das Stroh weg und hat die Laterne verdeckt. 
Jetzt riecht es aber komisch, verbrannt irgendwie. Oh jeh, die Plätzchen. Wieso hat es denn nicht geklingelt? Wo ist die Uhr? Oh, Felix sitzt mittlerweile mit ihr in einer Ecke und schlägt mit der Pfote drauf. Warum auch nicht, wozu braucht der Mensch Uhren? Die Plätzchen sehen nicht ´mal schlecht aus, nur ein bisschen dunkel. Dann machen wir in diesem Jahr halt „afrikanische Weihnachten“.

 Peng! ....... das Licht ist weg. Kurzschluss! Die Lichterkette, die vorhin noch am Weihnachtsbaum war, wird gerade durch das Fenster nach draussen gezogen. Was solls? Nur nicht aufregen. Ich nehme jetzt erst einmal ein schönes heisses Bad. Ihhhgittt! In der Badewanne sitzt eine Spinne. Jetzt reichts! Ich ziehe hier aus. 

Draussenweihnachtsbaum, -  Katzengerecht!

Donnerstag, 26. November 2015

Das Fest des Baumes - Weihnachtsmärchen von Gaby Guder

Das Fest des Baumes (Weihnachtsmärchen von Gaby Guder)

Seit Jahrhunderten kreisten die drei Astronauten Simon, Marcus und John im All, genauer gesagt befanden sie sich in der Nähe der Bellatrix-Konstellation. Sie wussten nicht genau, wielange sie schon dort waren, denn sie waren dort im ewigen Raum kaum gealtert. Sicherlich würde auf der Erde niemand mehr leben, den sie kannten. Von dort waren sie, im Jahre 2009, zum Mars aufgebrochen. Sie hatten Samen, Planzen und Tiere an Bord, um Leben auf dem roten Planeten anzusiedeln. Man hatte bereits ein künstliches Firmament für den Planeten Mars geschaffen, damit erd-ähnliche Bedingungen herrschten. Es wurde zu dieser Zeit viel für eine Besiedlung der Erde am nächsten liegenden Planeten getan.
Simon erinnert sich, dass damals eigentlich alles sehr schnell ging. John meldete aufgeregt: "Mein Gott, wir befinden uns in der Nähe eine Gravitationsfeldes. Ein schwarzes Loch, wir sind verloren!" Und dann waren sie auch schon darin. Es gab einen unheimlichen Sog. Sie sahen Gestirne im Zeitraffer vorbeisausen, dann schienen sie durch einen Feuertunnel zu fliegen, bis auf einmal wieder alles ruhig war. "Ich bekomme keinen Kontakt zur Erde mehr", sagte John resignierend. Der Bordcomputer spielte verrückt. "Wie ist unsere Position? Wo befinden wir uns? John, so tue doch etwas", stotterte Marcus vor sich hin. Aber die drei Astronauten bemerkten, dass sie wahrscheinlich nie mehr zurückfinden würden. So begannen sie sich ernsthaft Gedanken um ihr Überleben zu machen. Dank der Samen und Pflanzen konnten sie sich an Bord eine kleine Landwirtschaft anlegen. So setzten sie Ihren Weg im Raum über die Jahrhunderte fort. Aber es kam Ihnen nicht solange vor. Sie vertrieben sich die Zeit mit Computerspielen. Ein Raum, der Konstruktionsmaterial für Gebäude auf dem Mars enthielt, wurde ausgeräumt. Sie hatten die Einzelteile ins All entsorgt, man brauchte sie ja nicht mehr. Dieser Raum wurde für Körperübungen, Ballspiele etc. benutzt.
John, immer auf der Suche nach neuen Verrücktheiten oder Spielen, mit denen sie sich die Zeit vertreiben konnten, sass 'mal wieder am Computer. "Schau an, man schreibt heute das Jahr 2.999, es ist der 24. Dezember", bemerkte John. "Da war doch irgendetwas, irgendein Festtag auf der Erde", erinnerte sich Simon. Marcus schwärmte: "Ja, irgend ein Fest, es hiess Weihnachten glaube ich. Meine Grossmutter buk zu diesem Anlass die herrlichsten Plätzchen. Diese Art von Süssigkeiten gab es nur zu dieser Jahreszeit." Aber so genau wusste keiner mehr, was es mit dem Weihnachtsfest auf sich hatte.
Jäh wurden seine Schwärmereien unterbrochen. Alarm! "Schon wieder", fluchte John, "schon wieder, einer dieser Astoroiden-Gürtel". Sie waren schon verdammt gefährlich, wenn man nicht aufpasste. Oh, diesmal war schwer auszuweichen und dann auf einmal war sie da, die Kollision. Und dann wurden sie schon wieder von irgendetwas angezogen. "Ich habe das Gefühl, wir tauchen in die Atmosphäre eines Planeten ein" schrie Simon. "Schnell, schaut ob die Handsteuerung es noch tut!" Ein Zurück gab es nicht mehr. Zum Glück funktionierte ihr gutes altes Raumschiff noch. "Also, dann wollen wir mal durch diese Brühe", sagte Marcus. Es sah ähnlich aus, wie bei einer Flugzeuglandung. Wahrscheinlich waren es Gaswolken, durch die sie durchmussten. Der Hitzeschild hatte sich entflammt. "Na, hoffentlich hält er durch, bis wir landen, wo auch immer das sein wird", vernahm man Simons pessimistisches Gemurmel. Als das Gerumpel endlich vorbei war, sahen sie ein grosses Gewässer näher kommen, ein Meer oder ein Ozean. Marcus hatte keine andere Möglichkeit als zur Landung anzusetzen. Und dann war es geschafft. Wunderschön schillerten die Farben des Wassers. Smaragdgrün, saphirblau und im Untergrund waren goldene Felsen zu sehen. Sie glaubten zu träumen. Aus dem Wasser stieg eine überirdische Schönheit auf, nahm das Raumschiff leichterhand auf ihre Schultern, und brachte es an Land.
Hier war der Strand von goldenem Sand bedeckt, die Bäume schimmerten ebenfalls golden und alles sah irgendwie unwirklich aus. Bizarre Felswände schimmerten rosafarben und über ihnen wölbte sich ein purpurfarbener Himmel mit türkisblauen und dunkelvioletten Schattierungen. Es wehte ein lauer Sommerwind, der angenehm ihre Haut streichelte. Schon erschienen drei Männer, die, zum Erstaunen der drei Astronauten, die irdische Sprache beherrschten. Schon im Jahre 2005 hatte man auf der Erde eine Einheitssprache eingeführt, die dem Englischen glich.
"Herzlich willkommen auf Erdanus" sagte einer der Männer. Das überirdische Wesen entschwebte wieder ins Meer. Man erklärte Ihnen dass Sie Delphin heisse und eine Sirene sei. Alle diese Wesen, Sirenen, Elfen, Gnome, Waldgeister waren hier auf diesem Planeten für jeden sichtbar. Die drei Männer stellten sich vor als Paulinus, Plinius und Sebastianus. "Ihr seid nicht die ersten" lächelte Paulinus. "Viele sind einem schwarzen Loch, nahe bei der Orion Konstellation, zum Opfer gefallen. Hier sind Russen, Chinesen, Europäer. Früher oder später kommen alle hier an".
Die Menschen auf Erdanus besassen sehr grosse Kenntnisse über die verschiedenen Universen und bereisten sie auch. Traurig mussten Simon, Marcus und John vernehmen, das die Erde schon lange nicht mehr bewohnt ist. "Wir sind damals ganz schön verwirrt gewesen, als wir hier landeten. Leider verlief unsere Landung nicht so glimpflich wie die Eure, aber wir konnten aus unserem Raumschiff, das immerhin so gross wie die Stadt New York war, neue Raumschiffe bauen und uns die Gegend anschauen." wusste Plinius zu berichten. "Unsere Wissenschaftler arbeiten einen Plan aus, damit wir über das gleiche schwarze Loch, das uns herbrachte, zurückreisen können. Wir wollen die Erde, in naher Zukunft, wieder besiedeln." Noch viele neue Erfahrungen sollten sie auf Erdanus machen, aber heute wollte man sie erst einmal zu einem Fest einladen. Das "Fest des Baumes" wurde es genannt. Man feierte es seit ca. 300 Jahren. Etwas ähnliches, so erinnerte man sich, gab es auch einst auf der Erde. Es geschah vor ca. 450 Jahren. Die Frauen auf Erdanus wurden durch einen Weltraumvirus, der in die Atmosphäre eindrang, steril. Man war darauf vorbereitet, das die menschliche Rasse auf Erdanus aussterben werde. Dann geschah das Wunder. Eine Frau wurde vor 300 Jahren schwanger. Die Schwangerschaft dauerte 1 Jahr und sie gebar am 24. Dezember 2699 ein Kind. Danach lief alles wieder normal, der Virus hatte anscheinend keinen Einfluss auf die Frauen mehr. Es wurden den Erdanern wieder Kinder geboren. Seitdem wird der 24. Dezember als Fest des Baumes gefeiert. Marcus, Simon und John erinnerten sich an ihre Zeit auf der Erde und riefen wie aus einem Mund aus. "Bei uns hiess das Fest Weihnachten". So kam das Weihnachtsfest in eine ferne Galaxie. Und wenn sie nicht gestorben sind, feiern sie heute noch.

Wie???  Nix Eier????

Sonntag, 22. November 2015

Die Weihnachtshexe

Bald kommt die Adventszeit und das werden wieder Geschichten erzählt! Hoffe ich doch.
Diese hier habe ich geschrieben:

Die Weihnachtshexe
Von Gaby Guder 


Immer redet man von Nikoläusen, Engeln, dem Christkind und sogar von Weihnachtsmäusen. Und ich? Wo bleibe ich? Ich bin die Weihnachtshexe und helfe seit Jahrhunderten den Engeln bei den Festlichkeiten. Manches Kind bekommt ein schönes Lebkuchenhaus geschenkt. Was glaubt ihr wohl, woher die Lebkuchenhäuser kommen? „Knusper-Knusper-Knäuschen...wo bist Du, liebes Weihnachtsmäuschen?“ wispert mein schwarzer Kater Stanislaus(nicht Nikolaus) jedes Jahr. Klar, ich muss in meinem Haus schon aufpassen, sonst bricht es mir über dem Kopf zusammen, wenn jemand daran knabbert. 

In der Adventszeit ist es für die Weihnachtsmäuschen sehr verführerisch, in mein Haus einzudringen, denn ich backe frische Lebkuchenherzen. Gell, das wusstet ihr auch nicht, dass die von mir kommen? Das liegt an Euren falschen Vorstellungen über Hexen. Ich bin eine hübsche Hexe, zwar bereits 3.543 Jahre alt, aber ich sehe aus wie zwanzig. Auch habe ich keine Warze auf der Nase und keinen Buckel. So manches Playboyhäschen wünscht sich, es sähe aus wie ich.

Wir sind beim Weihnachtsfest nicht mehr so bekannt, da wir ja zu Zeiten der Inquisition untertauchen mussten. Und was glaubt ihr, wie oft ich im Oktober oder November in den Himmel gerufen werde, nämlich dann, wenn die Engelchen mit ihrer Weihnachtsbäckerei anfangen. Oh Gott, herrscht das oft ein Stress! Da gibt es Engel, die sich den Schweiss von der Stirn wischen, die eilig umhereilen, Engel mit russverschmierten Gesichtern, die die Backöfen mit Kohlen nachfüllen. Die Kohlen kennt ihr ja alle, denn was an Brennmaterial übrigbleibt, hat ja so mancher schon auf seinem Weihnachtsteller gehabt. 

Aber das haben weder die Engel, noch das Christkind getan, denn jedes Jahr schleichen sich auch die kleinen Teufelchen in die himmlichen Backstuben hinein, um ein paar Plätzchen zu stehlen. Sicherlich gibt es dort auch Polizei-Engelchen, die alles bewachen, aber es sind halt „Engelchen“ und die drücken meist beide Augen zu, um den Teufelchen auch was zu gönnen. 

„Was machst Du denn in den Backstuben, liebe Hexe“, werdet Ihr Euch fragen. Ganz einfach: „HEXEN, Abracadabra, Simsalabim oder so! Na, habt Ihr es jetzt verstanden? Als Hexe kann ich mit einem Fingerschnippen die Backbleche verdoppeln und Zuckerguss auf die Plätzchen zaubern. Das spart viel Arbeitszeit. Und manchmal wollen die Engelchen kleine Kunststücke von mir sehen. So lasse ich Schneeflocken in der Backstube hinabrieseln, das ist herrlich erfrischend in dieser Hitze. Oder ich materialisiere Zimtsterne und lasse einige davon auf die Erde hinunterfallen. Die Mesnchen sehen sie dann als Sternschnuppen.

Die Engelchen haben Spass an diesem Schauspiel. Aber meine Lebkuchenherzen, die materialisiere ich nicht, da mache ich mir richtig viel Arbeit. Ich gebe all meine Liebe in diese Herzchen. Deshalb hebt sie ja auch jeder solange auf, keiner will sie essen. Ihr Menschen hofft, das dann die Liebesenergien in Eurem Heim bleiben. Aber ich gebe Euch einen Rat: „Esst sie auf, denn dann dringen die Liebesenergien ganz tief in Euch ein. Und wenn Ihr dann so richtig strahlt, kommt der Prinz oder die Prinzessin recht schnell und stielht sich in Euer Herz hinein.

Aber als Weihnachtshexe bin ich nicht nur am heiligen Abend bei Euch in der guten Stube, sondern auch an Sylvester und zum Tag der Heiligen Drei Könige. Ich arbeite also während der ganzen Weihnachtssaison. Was glaubt Ihr wohl, wer Euch Eure Wünsche erfüllt, die Ihr am Sylvesterabend äussert? Ich natürlich! Wie ich heisse? Mein Name ist Schneeflocke. Wenn Ihr mich an Weihnachten braucht, damit ich ein Auge auf die Weihnachtsgans oder den Puter halte, dann ruft mich einfach. Den Baum schmücke ich Euch in sekundenschnelle oder ich helfe Euch beim Auffüllen der bunten Weihnachtsteller.

Einverstanden? Dann ist ja alles klar! Ich komme auch ganz speziell zu DIR. Aber Du musst ganz fest dran glauben, dass es mich gibt...sonst klappts nicht!

Samstag, 21. November 2015

Ein Engelchen für HEUTE!

Kennst Du das Gefühl der Enttäuschung?

Du hast Dich ganz einfach getäuscht.

Viel zu spät hast Du bemerkt,

dass der Krug,

in den Du alles gefüllt hast,

keinen Boden hat!

ICH - der Engel DANJEL,

bin gekommen, um Dich zu trösten!


Meine aktuellen Seminare!

Montag, 26. Oktober 2015

Der Engel von heute ist namenlos......

................................aber er hat eine wichtige Botschaft für Eltern!


Habe keine Angst davor Dich Deinen Kindern mitzuteilen,

das Licht wird Dir die Richtung weisen!




Sumerisches Ganzmachen!



Mein neues Video!

Freitag, 23. Oktober 2015

Böser Blick? Schwarzmagie? Liebeszauber? Gibt es das?

Schon mal erlebt? Alles scheint schief zu gehen? Nichts klappt? Dazu fühlt man sich noch unwohl?
Oder Mann/Freund ist auf einmal weg, von einem auf den anderen Tag mit einer anderen zusammen?
Er kommt Dir komisch vor, er sagt er liebt Dich noch, aber das andere seie stärker?
Dann kann ein Liebeszauber vorliegen. Du kannst aber auch  immer wiederkehrende Dinge erleben, weil ein Fluch auf der Familie liegt oder Dich jemand JETZT verflucht hat. Auch unvollendete Ritual, JETZT oder aus Vorleben koennen Gründe sein, dass etwas nicht richtig läuft.
Ich habe frueher nie an Hexereien oder Magien geglaubt. Bis ich es selbst erlebte. Es gab bei uns  an der Küste eine "Santera Cubana". Man denkt; Santera?Heilend?   Sie bezeichnete sich auch als Heilerin. Kubanischer Santerismus ist in beiden Formen da Plus und Minus!  Ich hörte von ihr, nach meiner eigenen Erfahrung.  Ich hörte  von  Krebserkrankungen  die man dieser Dame zu verdanken hatte oder  auch von Geschäftsleuten die dank ihr riuniert wurden. Ab da lernte ich sehr viel. Ich machte jeden erdenklichen Kurs mit, lernte von Reiki-Lehrern und Schamanen etc. Auch lies ich mich im Exorzismus ausbilden. Lernte mit den Engeln zu arbeiten.
Ja es funktioniert tatsächlich, weil einfach alles Energie ist. Aber man kann so etwas auch selber wegbringen. Eine professionelle Hilfe(die ich auch biete) ist sehr teuer weil manselber auch leicht dabei angegriffen werden kann und aufpassen muss, diese Energien nun nicht mitzunehmen.
Aber wer sie doch schon da hat¿  Ja der kann sich selber helfen, wenn er weiss wie.
Drum gebe ich auch verschiedene Seminare dazu(siehe Sofengo.de) Hilfe zur Selbsthilfe. Du kannst selbst sehr viel tun und musst dann keine teuren Reinigungen mehr bezahen. Man lernt auch sich zu schützen und sein Umfeld rein zu erhalten.
Mir ist es ein sehr starkes Bedürfnis Menschen dazu anzuleiten ihr Umfeld energetisch rein halten zu koennen. Es gibt viel Negatives.........aber man kann soviel Positives dagegen setzen. Es gibt auch das Böse....aber auch die LIEBE!

Am Ende siegt die Liebe immer!

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Ein katholischer Pfarrer und die Esoterik

Ich hatte gestern ein Gespräch mit einen katholischen Pfarrer, der auch schon öfters in meinen Fernsehprogrammen mitmachte. Obwohl er kein junger(und dadurch vielleicht offener) Mann mehr ist, können wir sehr gut über esoterische Dinge im Programm diskutieren. Das heisst nicht, dass Sergio(so heisst er) mit allem einverstanden wäre, was in meinen Programmen vorgestellt wird, aber er respektiert es. 

Wenn ich aber daran denke -  vor ca. 15 Jahren hatten wir ein   Body-Mind und Spirit Event auf Gibraltar und der katholische Bischof von dort schmiss uns soviele Steine in den Weg, das  das Event am 2. Tag abgebrochen wurde.

 Er hat auch andere Meinungen und traut sich auch mal zu sagen, das einiges in der Bibel auch anders ausgelegt werden kann.

Er glaubt an die Meister, denn Jesus wäre ja auch einer. Ob man ihn heute nun Sananda oder Maitreya nenne, sei ihm egal. Das Jesus wiederkommen wolle würde ja auch die Bibel sagen.

 Wir würden ja alle denken er würde wieder inkarnieren, aber wahrscheinlich würde man ihm genausowenig glauben, wie damals. Er sagte mir wortwörtlich:

 "Schau doch mal wie Du schon wegen Deiner andersartigen Meinungen ständig angegriffen wirst, schau mal, wie sie Dir nicht glauben, wenn Du behauptest ein Ufo gesehen zu haben oder einen Kontakt auf geistiger Ebene gehabt zu haben. Und nun stell Dir vor da kommt jemand und sagt, ich war vor 2000 Jahren schon mal hier und damals hiess ich Jesus. Heute, im Zeitalter der Technik, braucht es schon ein paar aussergewöhnliche Dinge, damit die Menschen einem glauben. Und so ein paar Ufos, wär doch ein schönes Spektakel." 

Fazit: Er schliesst es nicht aus.

Leider mache ich momentan kein Fernsehen.......die regionalen udn öffentlichen Sender haben alle ihre Probleme sich weiterhin zu finanzieren. Zu grossen Sendern gehe ich nicht. da darf ich nicht die Wahrheit sagen, wenn ich ein Programm präsentieren will. Einladungen lehne ich auch ab, denn als  Querdenker  wird man da eh nur platt  gemacht!

Montag, 19. Oktober 2015

Krafttiere

Krafttiere und ihre Bedeutung
 
Vor Jahren war ich am Strand, ging auch schwimmen, als ich vor mir eine Libelle platt auf dem Wasser liegen sah. Sie tat mir leid, ich erinnerte mich, das Libellen nicht stechen und schob die Hand drunter. Dann sass sie auf meiner Hand und die Flügel klebten auf meiner Hand. Es dauerfte ein Weilchen, dann bekam sie die los und begann sich zu trocknen. Bis sie soweit war ...dann flog  sie davon.
 
Es war eine weisse Libelle.
 
Am nächsten Morgen ging ich mit meinem Hund am Strand entlang und plötzlich, wie aus dem NICHTS tauchte rechts neben mir eine weisse Libelle auf. Sie hat uns ein ganzes Stück begleitet. Ich hatte das gefühl sie  sagt mir danke.
 
Dann kam ich auf die Idee einmal nachzuschlagen, was sie Libelle mir - als Krafttiewr - vielleicht sagen will. Und siehe da - es  passte,
 
Tiere,  die in unserem Leben auftauchen, haben meist eine Botschaft fuer uns,
 

Wir haben auch jeder unser persönliches Kraft oder Schutztier. Meines ist ein weisser Tiger.


Montag, 5. Oktober 2015

Meine aktuellen Webinare

Hallo meine Lieben,

Ich habe mir gestern einen Film angesehen. Er ist  schon etwas älter, aber diese Dinge scheinen genau JETZT zu passieren. Hoffe nur wir haben auch so einen blonden jungen Mann, der das stoppt.

Habe auch viel über künstliche Intelligenz nachgedacht.  Roboter, so gut gemacht, dass sie von Menschen nicht mehr  zu unterscheiden sind.  Sie denken sogar selbst. Ob sie vielleicht auch schon unter uns sind? Wenn man  von manchen Grausamkeiten hört, kann ich mit echt nicht vorstellen, das Menschen sie begehen. Ein Roboter schon, denn selbst wenn er selbststänig denkt udn Bewusstsein hat...Gefühle hat er keine.

Aber hier mal der Link zum Film.

https://www.youtube.com/watch?v=fhQyK1MPXeA

Freitag, 2. Oktober 2015

Das Engelchen spricht!


  1. Wut und Hass bringen keine Freude  am  Leben.

  2. Lös mit mir, dem Engel 

  3. ATASCHJEL

  4. diese Energien auf. Gib diese Energie an mich weiter,

  5. damit sie nicht Dein Leben vergiftet.

  6. Lern Dich zu beherrschen.

  7. Vergebung ist die Lösung aller Probleme.

Freitag, 25. September 2015

Engelrat

BAHAMJEL  ist mein Engelname.

Kannst Du liebevoll auf Menschen zugehen?

Ich helfe Dir, Deine Angst vor Menschen zu überwinden.

Sende ihnen die Liebe, die ihnen so sehr fehlt.

Betrachte Sie als Gottes vollkommene Schöpfung!

Mittwoch, 23. September 2015

Teilchenbeschleuniger am CERN läuft auf Höchsttouren

Wurde heute morgen wach, fand einen Zettel auf meinem Nachttisch: Cern ist heute auf, Dein Bewusstsein soll kontrolliert werden, runtergeschraubt werden, Vorsicht! Ach ja. Ne also hier ist alles normal - fühle mich wie immer,,,habe brav als erstes Fazzebook angemacht,
Dann bekam ich einen Impuls, Coca Cola und Red Bull auf meinem Einkaufszettel immer an erster Stelle zu setzen, damit es nie ausgeht. Gut, da war ich schon mal schlampig und habe einfach Wasser getrunken. Aber ok, dann ist Cern doch gut, wenn sie helfen, dass ich mich erinnere, Und meine Gruppe ist immer noch da. Ach ihr lieben Kinder der goldenen Zeit, ich kann immer noch so gut häkeln wie früher, aber bei Topflappen laufen die oben spitz zu. Wenn mir da aber jemand nen Tipp geben kann, ich wuerde gegen ein paar neue Kreuzstichmuster austauschen.
Ach ja und ich bekam den Impuls mehr für mich zu tun, mir mehr zu gönnen. Ok 1x die Woche McDonald muss drin sein.
Ich habe dann auch meine Stimmen gefragt, ob sich was verändert hätte, Nein alles wäre in Ordnung, ich soll nur nicht mehr soviel erzählen und wenn ich das glaubte das direkt mit einem (Staatlichen)Psychiater besprechen. Nun wirklich es ist alles gut,,,,denke doch, dass meine Stimmen mir das sonst gesagt hätte.
Ach noch was, es soll ein neues Waschmittel geben, was noch weisser wäscht als all die anderen. Da müsst ihr mal wieder mehr Werbung gucken, ich kann Euch ja nicht immer auf alles aufmerksam machen. Ich will den Fernseher jetzt eh dauerhaft anlassen, irgendwas in mir sagt; Das ist gut so. Ich habe aber die Fernbedienung verlegt, seit ich kein Fernsehen mehr geschaut habe, Nun krieg ich den nicht an. Vielleicht hat jemand einen Tipp.


Erzengel Gabriel



Deine Lebensaufgabe hat mit Kommunikation und Kunst  zu tun.

Bitte lass  Dich nicht verunsichern und dadurch davon abhalten.

Ich werde Dir helfen!

Sonntag, 20. September 2015

Bin blauäugig - Glaube ALLES was man mir erzählt.....ECHT jetzt!

Hallo Ihr Lieben!
 
Ich muss mal wieder was in meinen Blog schreiben.  Die Nachrichten überschlagen sich. Gute, Schlechte, Negative, Positive udn UNGLAUBLICHE. Bin ich grad in der Matrix? Fragt sich in welcher!
 
Das schlimme ist nur: ich bin sowas von blauäugig, ich glaube ALLES!
 
Ihr müsst mir nur was erzählen und ich glaube es.  Echt jetzt!
 
Ich glaube einfach an eine Multidimensionalität.......Alles ist möglich. Die wahre  Welt, die Wirklichkeit ist ja im Geiste und nicht in der Materie, also in ihrer Offenbarung.  Ich kann so  von einer Realität auf eine andere springen udn dennoch ist sie nicht real, sondern eine geistige Sache, die sich offenbart. So kreieren wir ständig unser Leben.........und eventuell Paralellleben und Paralelltealitäten.
 
Wenn ich mich in was verenne, was mir nicht behagt, so   renne ich immer im Kreis rum wie im Hamsterrad. Warum nicht einfach rausspringen. 
 
Wenn das nun so ist, dass ich mit meinem Geist kreiere, dann gibt es alles, was ich mit vorstellen kann auch in materiellen Realitäten. Und  ganz sicher Dingem die ich mir zwar noch nicht vorstellen kann, aber andere dafuer um so mehr.
 
Macht mich dann jemand darauf aufmerksam, dann sehe ich es plötzlich und es wird fuer mich real,
 

Was denkt Ihr darüber?


Nä......ne!

Donnerstag, 17. September 2015

Ich bin der Engel MEBAHEL



Willst Du Klarheit in Deinem Leben? 

Dann rufe nach mir!

Ich, MEBAHEL, der Engel der Klarheit und

Unterscheidungsfähigkeit, helfe Dir,

die Gerechtigkeit wieder zu finden, nach

der Du immer wieder suchst!

Sie ist zum Greifen nah,

wenn Du Dein Herz fragst!


Donnerstag, 10. September 2015

Mittwoch, 9. September 2015

Das chronische Müdigkeits-Syndrom Teil 3 (Der Sinn)

Das chronische Müdigkeits-Syndrom Teil 3  (Der Sinn)
 
Der Forscher  William Collinge traf da wohl ins Schwarze. Er sagt in seinem Buch "Das chronische Müdigkeitssyndrom" er kenne keinen Patienten, der völlig zu seiner Verfassung vor Ausbruch  der Krankheit zurückkehren konnte, aber sie hätten ein neues Bewusstsein entwickelt und ihr Leben auf die neue Situation eingestellt. Sie hätten mit der Krankheit zu leben gelernt. Patienten berichten, dass sie dadurch gelernt hätten , einen neuen Sinn im Leben zu finden.
 
Bei mir fing 1992 auch alles mit einer Krankheit an. Ich arbeitete als Chefsekretätin und träumte oft davon spirituelle Themen nicht nur privat auszuleben, sondern  sie zu meinem Beruf zu machen. Aber da sass die Angst im Nacken: ".....und wenn ich davon nachher nicht leben kann?"  Nun eine Krankheit hatte mir die Entscheidung abgenommen. Ich bin  so mit der Zeit in meinen neuen Beruf, als spirituelle Lebensberaterin, hineingeschlittert!
 
Heute  kann ich Gott sei Dank, davon leben.
 
Mutationsprobleme durch den Lichtkörperprozess habe ich durchgemacht und mache sie ab und zu immer noch durch. REIKI hat mir sehr geholfen, diese Mutationsschwierigkeiten in den Griff zu bekommen.  Aber auch mit der Nahrung und Naturheilmethoden lässt sich viel erreichen. Muskuläre  Blockaden   und Verspannungen  lassen sich lösen. Auch die Entschlackung des Körpers kann sehr hilfreich sein.
 

Schädlich sind Opferhaltungen wie Klagen und Jammern, denn sie blockieren den Energiefluss.

Dienstag, 8. September 2015

Meine neuen Seminare und regelmässige Angebote!

CMS - Das chronische Müdigkeits-Syndrom Teil 2

CMS - Das chronische Müdigkeits-Syndrom  Teil 2
Gestern hatte ich schon eine Menge der Symptome, die das Chronische Müdigkeitssyndrom begleiten, aufgezählt. Nun geht es weiter mit den mentalen Symptomen, entnommen aus dem Buch: Der Lichtkörperprozesss von Reindjen Anselmi.
Probleme mit der zeitlichen Abfolge von Gedächtnisinhalten. Räumliche Desorientierung. Gedächtnislücken. Schwierigkeiten beim Verarbeiten von Problemen, langsames intellektuelles Tempo. Schwierigkeiten beim Verarbeiten visueller und auditiver Informationen, Vergesslichkeit, Reizbarkeit, geistige Verwirrung, Konzentrationsunfähigkeit. Schwierigkeiten mehr als eine Sache gleichzeitig zu bearbeiten.   Unfähigkeit einfache mathematische Operationen durchzuführen. Probleme beim verbalen Erinnerungsvermögen, motorische Probleme. Störungen beim abstrakten, logischen Denken. Leicht verzerrte oder verworrene  Kurzzeitgedächtnisinhalte. Inneres Stimmen hören oder Bilder sehen.
 
Dann gibt es auch noch emotionale Störungen: Angstzustände und Panikatacken. Depressionen und Stimmungsschwankungen.
Das mit den Stimmungsschwankungen kann man immer wieder beobachetn - oder sogar extrem: Morgens gut gelaunt, mittags schon ganz mies drauf und am  Abend fröhlich oder umgekehrt.
Jedenfalls  sind es der Symptome viele!!!
Als ich solche Symptome bei mir feststelllte, konnte mir niemand helfen von ärztlicher Seite.  Aber mit der Zeit bekam ich Antworten auf meine Fragen. Krankheiten kamen und verschwanden ebenso geheimnisvoll wieder. Oft nur fuer einen Tag oder ein paar Stunden. Meine Ärzte suchten und fanden nichts. Übrigens   geht das schon viele Jahre so, Schon in den 70iger Jahren kamen Gammastrahlen  verstärkt auf die Erdem die  als erste Auslöser des Lichtkörperprozesses galten.
Aber mir ging es nicht alleine so, ich fand viele Leidensgenossen. Auch sie wechselten von Arzt zu Arzt und galten schliesslich als  EINGEBILDETE KRANKE!
Das Problem ist das CMS auch mit AIDS verwechselt wird. AIDS ist  ja eine Immunschwäche und beim Lichtlörperprozess kann man auch darunter leiden. Oder an Allergien. Viele Ärzte haben bemerkt das aussergewöhnliche Dinge geschehen, die eine Diagnosefindung schwer oder ganz unnöglich machen. In der internationalen Klassifizierung der Erkrankungen(ICD) der Weltgesundheitsorganisation WHO finden wir unter Diagnoseschlüssel G 93,3 CMS als Myalgische  Enzephalomyelitis bezeichnet.
Das koennte die starken Kopfschmerzen erklären. Viele Menschen empfinden  diese Schmerzen während des Lichtkörperprozessesm weil auch unser Kopf umstrukturiert wird.
....wird fortgesetzt....



Montag, 7. September 2015

Viversum

CMS - Das chronische Müdigkeits-Syndrom (1. Teil)

CMS - Das chronische Müdigkeits-Syndrom
Leidest Du darunter? Warst schon beim Arzt? Er findet nichts Organisches? Dann koennte es  die Nebenwirkung des Lichtkörperprozesses sein. Wir sind im neuen Zeitalter, wir sind im Photonenring....die Energien haben sich verändert. Der Aufstieg ins Licht!   Das bringt eine Frequenzerhöhung mit sich und natürlich unterliegt dieser Frequenzerhöhung auch unser physischer Körper.
Unser Körper mutiert und das ist die  Begleiterscheinung, die Müdigkeit. Drum finden die Arzte auch oft nichts, zumindest keine körperliche Ursache. Drum  nannten sie es CFS - CHRONIC Fatigue Syndrome.
Manchmal treten auch rätselhafte Krankheiten auf, mit denen die Ärzte sich schon seit vielen Jahren beschäftigen. Aber was passiert da? Die Symptome gibt es, aber die Ursachenfindung ist nicht möglich.CMS oder CFS  sind die medizinischen Bezeichnungen. In  spirituellen Kreisen sagt man Lichtkörperprozess, Mahatma-  oder Aufstiegsprozess.
Es handelt sich dabei um einen energetischen Prozess. Die energetischen Strukturen verändern sich beim Planeten Erde und auch bei Mensch und Tier. Aber wir erleben sie psychisch, mental oder emotional.  Das ganze findet auf spiritueller Ebene statt. Der Mensch ist ja nicht nur Körper sondern auch GEIST.Und ich setze dazu: Die Tiere auch. Man muss sie nur beobachten.
Hier sind die Symptome unter denen man leiden kann. Diese Liste habe ich dem Buch: Lichtkörperprozess von Reindjen Anselmi entnommen: Chronische Müdigkeit, Erschöpfung,  taubes Gefühl, schmerzende Lympfknoten. grippeähnliche Symptome, Heftige Kopfschmerzen, Muskel-und Gliederschmerzen, Fieber, chronisch erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen. Nackenschmerzen, Druckgefühl  auf der Stirn, zwischen den Augen und im Schädelinnern.  Verstopfung, Durchfall, Gewichtszu- oder -abnahme. Herzrasen, Herzrythmusstörungen, Schmerzen im Herzbereich, Sehstörungen, Pfeiftöne hören. Trockene Schleimhäute und Hitzegefühle. Brennen, Jucken, Stiche spüren. Ungewohnte Hungergefühle.....zunehmemde Empfindlichkeit gegen Licht, Lärm. Säure und Zucker. Weiterhin Schlafstörungen und Einschlafschwierigkeiten, häufige Unterbrechungen des Schlafes, übergrosses Schlafbedürfnis, Nachtschwitzen und Schüttelfröste. Am Morgen immer noch erschöpft, weil der Schlaf keine Erholung brachte.

(Morgen geht es mit mentalen Störungen weiter)

Ein neuer Engelrat

Kannst Du  tolerant sein oder hast Du an allem etwas auszusetzen?

Es ist oft sehr schwierig, vor allem dann,

wenn man etwas tolerieren soll, das  nicht ins 

eigene Weltbild passt.

Ich bin der Engel OMAEL und ich lehre Dich

toleranter zu leben.



Freitag, 4. September 2015

Deine Engelkarte für heute und morgen und übermorgen............

.........oder besser gesagt für IMMER, denn wir solten das alle beherzigen:

Wut und Hass bringen keine Freude am Leben,

Lös mit mir, dem Engel ATASCHJEL  diese Energien auf!

Gib diese Energie an mich weiter.

damit sie nicht Dein Leben vergiftet.

Lerne Dich zu beherrschen.

Vergebung ist die Lösung aller Probleme!


Dienstag, 1. September 2015

Meine aktuellen Seminare!

Engelrat!

Deine Eifersucht sollst Du durch mich verlieren.

Ich bin LAUVUEL,  der Engel, 

der hilft genauer hinzuschauen,

um Lügen besser zu erkennen und 

um die Wahrheit besser finden zu können.

Durch mich kannst Du verzeihen lernen!


Sonntag, 30. August 2015

Der Engel YABAMJAH spricht!

Ich bin da, um Deine  Gedanken zu ordnen

Ich bin der Engel YABAMJAH,

der die Gedanken zu Worten werden lässt.

Jeder Gedanke, den Du aussendest,

kommt bei mir an.

Achte auf  Deine Gedanken, denn  sie sind Dein Schicksal!


Donnerstag, 27. August 2015

Die ganze Welt ist auf der Flucht!

Ich habe heute wieder mit einigen Leuten geredet und mir kommt es hoch: Ich bin ja kein Rassist ....aber. Ja was aber? Die ganze Welt ist derzeit auf der Flucht. Wirtschaftsflüchtlinge gab es früher, aber heute sind es Menschen deren Familien in Kriegen starben, deren Häuser ausgebombt wurden und die froh sind einfach nur zu leben, Heute morgen sagte ich, ich würde gerne einer Füchtlingsfamilie weiterhelfen, sie in meinem Gästehaus unterbringen. Ich habe ein entsprechend grosses Gelände, wo wir gemeinsam Obst und Gemüse anbauen koennen, somit ist auch die Verpflegung grösstenteils gesichert. Währenddessen koennte sich die Familie um eine Aufenthaltsgenehmigung bemuehen und eine Arbeitserlaubnis, das wird in Spanien eben verlangt. Aber auch bei Deutschen biss ich leider nur auf Granit. Wenn ich sie schon aufnehme muss ich auch dafuer sorgen, dass, wenn sie krank werden ich deren Arzt oder Krankenkaus bezahle. Das kann ich nicht, weil ich einfach das Geld dafür nicht habe. Aber selbst wenn es kommt und ich wünsche es mir so etwas ebzahlen zu koennen oder die Menschen gesund bleiben. Warum kann der Staat nicht eine Teilhilfe, die ich beisteuere annehmen, Warum brummen sie mir dann die ganze Verantwortung auf? Ausserdem waeren die Flüchtlinge doch immer noch in ihrer Eigenverantwortung ob sie die erste Hilfe annehmen oder nicht. Sie sind doch nicht unmündig. Ja und illegal irgendwo - ohne Papiere koennten sie doch auch krank werden. Was dann? Wirft man sie ins Meer? Warum dürfte ich mir als Gegenleistung nich 1-2 Stunden pro Tag helfen lassen auf dem Land oder im Haus? Dann zieht man sich ja Schmarotzer ran, wenn sie zur Untätigkeit verdammt werden. Ok nicht allem aber ebi vielen war es so, weil sie eben alles auf Staatskosten bekamen. Wieso darf man als Privatperson einfach nicht helfen? Mir wurde heute morgen von einer Deutschen, die mit ihrer Familie aus Masuren flüchtete nach oder im 2. Weltkrieg, ihr Vater hätte auf der Flucht den ganzen Tag auf dem Bauerhof schuften muessen und die Mutter den ganzen Tag im Haus. Nur fuer ein kleines Zimmer und Verpflegung. Über das Kind haben die Bauersleute geschimpft, denn es wurde als unnötiger Esser gesehen. Die Flüchtlingsfamilie hatte damals keine andere Wahl und diese Zustände wollen wir ja auch nicht mehr. Hilfe vom Staat ist schon ok, denn der Staat ist ja das Volk, also der Steuerzahler. Und wenn jeder, der was dazu beitragen will, indem er einfach Wohnmöglichkeiten zur Verfügung stellt und eventuell auch Essen, warum muss er dann gleich die gesamte Verantwortung übernehmen, was logischerweise ja kaum einer noch kann. Und ich finde es auch sehr in Ordnung, wenn ein Flüchtling sich dann in Familien mit einbringt, indem er hilft, seie es mal Rasenmähen oder das Autowaschen, was halt alles so im Hause anfällt. Ne...ist auch nicht in Ordnung! Aber das deren Kinder in der Schule angepinkelt werden, beschimpft werden, das Brandanschläge verübt werden.....ist das in Ordung?, Lasst doch wenigstens die helfen, die helfen wollen. Ich werde weiter berichten, ob ich was erreiche oder nicht, habe mich heute morgen mir entsprechenden Stellen in Spanien in Verbindung gesetzt.


Samstag, 22. August 2015

Engelrat

Wahre Liebe kann Dich nicht in die Irre führen. Alles andere ist Egoismus und heisst HABEN WOLLEN!
Einfach zum drüber Nachdenken gedacht!

Meine neuesten Seminare

Donnerstag, 20. August 2015

Mit den Gefühlen durch Himmel und Hölle!

Manchmal habe ich mich gefragt: Wo bin ich eigentlich hier? Ist die Erde vielleicht das, was wir Hölle nennen oder Fegefeuer? Niemand ist doch hier richtig glücklich. Ich bezeichne mich selbst war nicht gerade als unglücklich, aber  es ist ja nicht immer die gleiche Beständigkeit. Man kann himmelhochjauchzend und dann wieder zu Tode betrübt sein.
Das sind natürlich geistige Zustände. Aber wir werden doch meist durch eine materielle Auslösung hinein gebracht,
Was  soll ich hier? Ja das  ist die Frage. Ich  denke ich soll hier Gefühle  kennen lernen. Trauer, Leid,Liebe, Hass und zwar in all seinen Nuancen. 
Auf die schlechten Gefühle  kannst Du verzichten? Ok, dann wähle ein besseres. Den an schöne Dinge, die Dir wiederfahren sind.......und schwupp, der Schalter wird umgelegt. Ok, es ist nicht immer ganz so einfach, aber man sollte es versuchen und in den meisten Fällen hilft es auch.
Ja aber zu was brauche ich denn  die Kenntnis  aller möglichen Gefühle? Zum ERSCHAFFEN! Wir sind schon in der Zeit drin, in der wir als Mitschöpfer Gottes auf den Plan gerufen werden. 
1. Gedanke
2. Wort
3. Gefühl
4. Offenbarung
Genau so zeigt sich das, was ich mir wünsche.  Das Gefühl ist ein sehr starker  und wichtiger Faktor dabei.
Was heisst das im Klartext? Ich denke etwas, stelle es mir vor, ich möchte das haben..........also manifestiere ich es, kleide es in Worte.........nun kommt das Gefühl ins Spiel: Wie wuerde ich mich fühlen wenn ich das schon erreicht hätte?

Wenn Du das nun auch noch TOP fühlen kannst wird es sich bald offenbaren.


Mittwoch, 19. August 2015

Dein Engel fuer heute!

Traust Du Dich wirklich so zu leben,

wie Du willst oder richtest Du Dich

immer wieder nach  der Meinung anderer?

Komm, ich, der Engel TATABJEL, 

helfe Dir, Deine Meinung zu vertreten

und Dein Leben so zu gestalten,

wie Du es willst!


Montag, 17. August 2015

Das Engelchen kam grad vorbei........

.....und liess folgende Nachricht da:

Schau Dich an!

Bist Du mit Dir zufrieden?

Oder hast Du immer wieder etwas

an Dir auszusetzen?

Willst Du Dich nicht so annehmen

wie Du bist?

Du bist vollkommen!

Ich -  der Engel  WATARJMJEL,

lehre Dich, Dich nicht zu bewerten!


Donnerstag, 13. August 2015

Das Engelchen war am 13.8.2015 wieder da!

KENNST DU DIE GESETZE DER ETHIK?

Genauso, wie Du es nicht willst, solltest Du Dich nicht 

in die Angelegenheiten anderer Menschen mischen - auch dann nicht, 

wenn Du alles viel besser weisst.

Ich, der Engel ASALJAH,

gebe Dir die Kraft Zuschauer zu sein.


Dienstag, 11. August 2015

“Den Seinen gibt`s der Herr im Schlaf.”

“Den Seinen gibt`s der Herr im Schlaf.”

Hat Dir schon mal jemand gesagt: Schlaf mal drüber?  Gerade dann wenn Du ein Problem hattest oder Liebeskummer? Wenn Du etwas klarer sehen wolltest oder an der Lösung eines Problemes gearbeitet hast?
Die Lösungen sind ja alle schon da. Wenn etwas neues erfunden wird ........ es ist  ja schon da. Aber wo? Na  da wo wir nachts hingehen, wenn wir "vermeintlich" schlafen. Schlafen tut aber nur unser Körper. Oder auch nicht. Ich denke er wird einfach abgelegt, Wer ausruhen muss von der 3D Dimension, das ist der menschliche GEIST.
Wo geht er denn nachts hin? Wohin zieht er sich zurück? Er geht zu Deinem morphischen Feld, das wiederum  an die Akasha-Chronik(Weltengedächtnis) angeschlossen ist,  Da es ja keine Zeit gibt ist in der Akasha-Chronik alles gespeichert  was  je passiert ist und was passieren wird. Demnach müssen diejenigen die die indischen Palmblätter lesen oder auch aufgeschrieben haben Zugang zur Akasha-Chronik haben.
Ich wuerde die Akasha - Chronik - räumlich -  so kurz vor der Quelle einordnen.........also  vor dem Eingang zum Brahma-Zentrum. Im morphischen Feld arbeite ich übrigens mit der Quantenheilung. Sicherlich hole ich mir da nachts  im Schlaf, ne Menge Infos. Bei der Quantenheilung gehe ich bewusst rein.
Und wenn ich an Rupert Sheldrake´s Versuche mit Tueren nachdenke.  Seine Versuche mit Tieren, die genau wussten, wann ihr Herrchen oder Frauchen sich auf den Weg nach Hause machten, sind weltbekannt. Die Tiere stellten sich immer, wenn ihr Mensch sich auf dem Heimweg machte, ans Fenster oder an die Tür. Kenne ich doch irgendwoher!!! Nun wurden viele Experimente gemacht, mit anderen Zeiten, mit anderen Orten, mit abgeschotteten Räumen, in denen die Menschen die Absicht der Heimkehr geistig formulierten. Und in vielen Fällen wussten die Tiere trotzdem darüber Bescheid. Sie stellten sich an die Tür oder das Fenster und erwarteten die Heimkehr ihres Herrchens oder Frauchens.
Das gleiche passiert bei mir. Bin ich im Supermarkt und der Fisch ist im Angebot. dann kaufe ich fuer die Katzen mal schnell ein Kilo Sardinen für 2.50  €. Wenn ich nachhause komme,  steht die ganze Mannschaft bereits da und weiss was im Kofferraum ist.  Oder wenn  eine Katze mal krank ist. Man braucht ja nur Tablette zu denken und weg ist die Katze. Hunde übrigens auch.  Ich denke sie zapfen das morphische Feld an und wir nennen es dann Telepathie.

Möchte aber  noch mal grad auf´s drüber schlafen zurück kommen. Ein ganz  berühmter Schläfer war  Edgar Cayce....der schlafende Prophet. 

Das Engelchen vom 11-8-2015

Willst Du heute Deinen Tag mit mir verbringen?

Ich bin der Engel MUMJAH,

ich bringe Dir Heilung, wenn du sie annimmst!

Ich möchte Dich von Deinem drückenden Ballast befreien

und Dir die Freude  am Leben schenken!



Montag, 10. August 2015

Na passt das Engelchen?

Heute brauchst Du ganz besonders mich, 

 ich bin HAHEUJAH, der Engel der Versöhnung!

Ich helfe Dir, wenn Su bereit bist,

dir Hand der Versöhnung den Menschen zu reichen,

die glaubenm dass   man ihre Fehler nicht verzeihen kann!



Der Aufstieg 3D zu 5D

Der Aufstieg 3D zu 5D

der Aufstieg von der 3. in die 5. Dimension

Was ist denn da anders? Eine Frage, die ich oft höre. Ich will hier mal so einige Unterschiede aufführen. Ob ich sie alle erwische, weiss ich nicht!

In erster Linie werden die Machtebenen aufgehoben.  Man fühlt eine starke Verbundenheit mit denjenigen, die es erreicht haben, daß sich viele andere Menschen entwickelt haben.  Man achtet überhaupt die Entwicklung der Menschen. Und auch der Tierem denn sicherlich haben viele bemerkt, dass auch sie sich verändern. 
Man denkt nicht mehr ICH-Bezogen, sondern zum Wohle aller! 
Was die Religionen angeht. Es gibt Priester, Oberpriester, Bischöfe, Kardinäle aber bald wird zurück zum Ursprung gefunden. Die Weden werden wieder auf den Plan treten.
Das reine Gewinndenken geht! Man fragt nicht nur: Was habe ICH davon? Sondern   man fragt sich: Was kann ich zum Wohle aller tun?

DIE   LICHTE   SEITE DER MACHT    wird     sie   DUNKLE  SEITE DER MACHT  verdrängen!

Was bisher als  Schwäche galt, gilt dann als Stärke, wie Barnherzigkeit. Güte, Wertefreiheit, Weisheit, Liebe und Herzenswärme.

Man sieht die anderen als seine Brüder oder Schwestern.

Die Ausstrahlung der Menschen verändert sich,   Du bist teilweise in 5D, wenn  Du Dich geliebt, verstanden, aufgehoben an der Seite einer bestimmten Person fühlst. Zur Zeit passiert auch viel Unverständliches. Ist jemand schon in 5D koennen andere ihn nicht mehr verstehen. Sie meiden ihn oder greifen ihn an. Also bitte merken: Wenn ihr angegriffen werdet oder die Leute Euch nicht mehr leiden koennen, seid Ihr auf dem richtigen Weg, Sie verstehen Euch ja nicht. sie sind noch nicht soweit,

Und die vielen Handys, die uns von der dunklen Seite der  Macht in die Hände gespielt wurden. Bist Du in einer grösseren Gesellschaft. glotzen 80% nur auf ihre Handys.  Jawohl, mit Handy seid Ihr leicht zu orten.  Ganz schön Kontrolle mittlerweile!!!!  Stimmts?

Man wird sich in Zukunft wieder mehr durch Gesten, Worte und Mimik verständigen.

Alle Wesen sind bewußt und gleichwertig. Niemand braucht einem anderen zum eigenen Wohl Schaden zufügen. Alle Wesen haben so viel, daß es ihnen gut geht, und sind damit zufrieden. Mitgefühl und Verständnis sorgen für die gegenseitige Erfüllung aller . Man übernimmt Eigenverantwortung.  Man hält zusammen, hilft sich gegenseitig, Verbitterung und Einsamkeit gehen weg,

Man hilft anderen gerne ohne Dankbarkeit dafur   zu erwarten. Sich selbst heilen, anderen beim Heilen helfen und selbst “heilig”  werden.

Ich denke an den Film "Der grüne Planet" Nichts wird mehr zerstört, sondern alles spriesst, wächst und gedeiht.

Die  Natur wird ausgeglichen: überall grüner, fruchtbarer Boden, gleichmäßige Temperaturen und Niederschläge. Weltweit gibt es mildes Klima.  Hawaii kommt mir in den Sinn........satter, warmer Regen wechselt mit Sonnenschein. Kühe auf saftigen grünen Weiden


 Geistestechniken werden zur Manifestation angewandt wir fïhlen uns verbunden  mit 

                                Allem-was-ist!